Professionelle Sprachaufnahmen in schottischem Englisch

  • Über 10 Jahre Erfahrung, für Corporate, Marketing, E-Learning
  • Professionelle Sprecher, garantiert Muttersprachler
  • Vertonungen in professionellen Tonstudios
  • Hochwertige Studio- und Audioqualität
  • Sprachaufnahmen direkt in Schottland

Kontakt aufnehmen

Beispiele unserer Sprecher

Sprecherin schottisches Englisch 1
Sprecherin schottisches Englisch 2
Sprecher schottisches Englisch 1
Sprecher schottisches Englisch 2


Gerne schlagen wir Ihnen passende Sprecher vor.

Jetzt Sprechervorschläge anfragen

Sprachaufnahmen in schottischem Englisch für Ihr Projekt

Wir vertonen Ihren Imagefilm, E-Learning-Kurs oder Werbespot mit nativen Sprechern in schottischem Englisch, gemeinsam mit bewährten Partnerstudios, direkt in Schottland.

Die Sprache Englisch für Schottland (Schottisches Englisch) ist die Bezeichnung für die Varietät der englischen Sprache, wie sie in Schottland als Amts- und Bildungssprache verwendet wird. Sie ist, neben dem Schottischen (Scots) und dem Schottisch-Gälischen, eine der Amtssprachen in Schottland.

In Schottland wird Englisch von über 5 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. Englisch ist zudem eine Amtssprache supranationaler Organisationen wie der Organisation Amerikanischer Staaten, der Afrikanischen Union, der UNASUR, der CARICOM, der SAARC, der ECO, der ASEAN, des Pazifischen Inselforums, des Commonwealth of Nations und eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen.

Die englische Sprache ist eine germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört und ursprünglich in England beheimatet war. Sie entwickelte sich ab dem frühen Mittelalter durch Einwanderung nordseegermanischer Völker nach Britannien. Darunter waren auch die Angeln und die Sachsen, von denen sich der früher gebräuchliche Name der Sprache, Angelsächsisch, ableitet. Die heutige Bezeichnung „Englisch“ geht auf das Volk der Angeln zurück.

Das englische Vokabular wurde zunächst stark von nordgermanischen Sprachen beeinflusst. Nach der Eroberung Englands durch die Normannen fanden aber auch Begriffe aus dem Französischen Eingang in den englischen Wortschatz. Von den heute noch gebräuchlichen Sprachen sind die friesischen Sprachen und das Niederdeutsche eng mit dem Englischen verwandt.

Ausgehend von England breitete sich das Englische über die gesamten Britischen Inseln aus und ist vor allem infolge der Besiedelung Amerikas sowie der Kolonialpolitik Großbritanniens in Australien, Afrika und Indien zu einer Weltsprache geworden.

Die englische Sprache wurde in Schottland ab dem 12. Jahrhundert von englischsprachigen Siedlern aus dem Norden Englands eingeführt. Zusammen mit keltischen und altnordischen Einflüssen entwickelte sich eine Varietät der englischen Sprache, das Scots, das bis ins 18. Jahrhundert die Standardsprache Schottlands war. Nach dem Zusammenschluss von Schottland und England im Jahr 1707 nahm der Einfluss der englischen Sprache zu und es entwickelte sich ein schottisches Englisch mit eigenem Vokabular und regionaler Aussprache.

Das schottische Englisch unterscheidet sich vom Englischen, wie es in England gesprochen wird, vor allem durch seine Aussprache. So gibt es beispielsweise keine Unterscheidung zwischen langen und kurzen Vokalen. Des Weiteren hielt eine Vielzahl von Lehnwörtern aus dem Gälischen Einzug in den Wortschatz des schottischen Englisch. Auch gibt es, verglichen zum Standardenglisch, Unterschiede beim Satzbau.

Sprachaufnahmen in Englisch für Schottland realisieren wir in professionellen Tonstudios direkt in Schottland mit nativen Sprechern, die die englische Sprache, wie sie in Schottland gesprochen wird, perfekt beherrschen und als professionelle Sprecher ausgebildet sind.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr Projekt professionell vertont.
Jetzt Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns einfach an und erzählen Sie uns von Ihrem Projekt. Oder schreiben Sie uns per E-Mail oder Kontaktformular.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

+49 89 20338335 [javascript protected email address]

Kontakt aufnehmen